Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

05.05.2019 Hohe Warte

20190505 Hohe Warte Turm
20190505 Hohe Warte Turm

Schnee in Marienheide und schlechtes Wetter in Wiehlmünden. Soweit der Wetterbericht, wobei bei der Abfahrt zum Treffen es in Marienheide kalt und "ange-weißt" und in Wiehlmünden gut 6 Grad wärmer und dann sonniger wurde.

 20190505 Hohe Warte Wetter.jpg 20190505 Hohe Warte Start.jpg

Alle Teilnehmer waren gut und warm eingepackt, Regenschirme am Mann oder Frau oder im Rucksack. Die Motivation war gut und so konnten wir rechtzeitig zur "Hohen Warte" aufbrechen. Es regnete und schneite nunmehr überhaupt nicht mehr, und so wurde die eine oder die andere Jacke in die zugehörigen Rucksäcke verpackt. 20190505 Hohe Warte Pause.jpg

Anton hatte nicht zuviel versprochen, als er sagte, dass es einige steile Passagen bei der Wanderung geben würde, doch diese wurden von uns allen meisterlich geschafft. Nina half Wally, Norbert half Helga und Anton nahm seine Frau an die Hand. 

Oben an der "Hohen Warte" steht eine kleine Schutzhütte, gebaut oder im Jahre 2000 restauriert, der für uns optimale Platz zum Ausruhen. Wobei es doch einige Unetwegte gab die den Turm auch noch bezwingen mussten. Doch die Aussicht, diese Aussicht, machte alle Mühen wieder wett.
 20190505 Hohe Warte Nina.jpg 20190505 Hohe Warte Anton.jpg 20190505 Hohe Warte Blick hinunter auf die Gruppe.jpg

Nach all den Treppenstufen, rauf wir hinunter, es sollen 153 je Richtung gewesen sein, ging es über recht schmale Wege rund um die "Hohe Warte" in Richtung Auto zurück. Herrliche Ausblicke auf Engelskirchen, in der Ferne die Komposttürme vom Metabolon und weitere Fernpunkte krönten die Wanderung. Beim nächsten Mal sollten wir hier unsere Ferngläser mitnehmen. 

Danke Anton für die gut vorbereitete Tour, das Entfernen von Holz auf den Wegen :-) und die sonnige Durchführung. (Norbert V1)

 

P.S.

20190505 Hohe Warte Baum.jpg