Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

09.05.2019 Steinberg

Endlich Frühjahr, endlich warm, denkste. Der Wetterbericht verspricht ab 14 Uhr Gewitter und Starkregen und die ersten Anmeldungen zur Wanderung werden abgesagt, bzw. die Absage angedeutet. Doch der Wettergott hat ein Einsehen mit dem SGV und schickt den Regen, Gott weiss wo hin und es bleibt trocken, die ganze Wanderung, von ganz wenigen Tropfen abgesehen.

Am Schloss Gimborn treffen sich neun unermüdliche Wanderer um zum Lindlarer Steinberg zu wandern. Der Steinberg ist mit 376 Metern Höhe der höchste Punkt der Gemeinde Lindlar. 

Unser Wanderfreund, Herr xx ist in der Gegend um den Steinberg groß geworden, hat die Kriegsjahre dort verbracht und weiss erstaunliche Geschichten zu erzählen. Beeindruckend. Ebenso finden wir nach seinen Erzählungen tatsächlich Fundamente und Relikte vergangener Zeiten. Meine Güte, wie lange ist das Alles her.

Durch einen wunderschönen Buchenwald, frisch ergünt, erreichen wir schliesslich unser Ziel....und können kaum etwas in der Ferne sehen. Gegenüber dem letzten Jahr sind Büsche und Sträucher, sowie Bäume extrem gewachsen. Frisch gestärkt mit Schokolade für Alle geht es nunmehr rund um den Steinberg zurück nach Gimborn, wo wir noch einen Abstecher in die dortige Kirche machen. Geschichte pur...

Bilder seht ihr nachfolgend in der aufgeichneten Komooot-Tour.

Insoweit ist allle sgut gelaufen (Norbert V1)