Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

2020 Anmeldung Bustour.jpg Wir haben noch 3 * Platz. Bitte anmelden 25 Euro/Person

Wir wandern und Walken wieder laut Wanderprogramm, allerdings ohne unser Grillfest

Hygieneregeln sind bei den Wanderungen unbedingt einzuhalten!


20200101 WhatsAppLogo_grün.jpg 03.07.20 Überquerung der Agger-Halbinsel mit Norbert und Umrudung der Sperre mit Lothar

20200703 Agger.jpg Höller-Reisen, einer unserer Sponsoren.jpg

McGeiz

Überquerung der Agger-Halbinsel, das geht doch nicht und gibt es nicht. Das war die erste Antwort zu meiner neuen Planung. Aber, gesagt, getan und so trafen sich elf Freunde und 2 Wauwies um die Idee umzusetzen. Es ging hervorragend und die Fütterung der Teilnehmer erfolgte in Mengen mit Him-und Blaubeeren. On Top of the Hill konnten wir noch den alten Burggraben erahnen, der ehemals die dortigen Bauwerke und Menschen schützte. Nach dieser kleinen Runde trennte sich die Gruppe, um noch eben die Aggertalsperre zu umrunden, also noch mal 9,5 km anhingen. Viel Spaß dabei und bleibt gesund. Norbert (V1)

 

Im Anschluss an den schönen Nachmittags-Spaziergang folgte für einige noch die Umrundung der Aggertalsperre. Borretsch, Johanniskraut, Kerbel, Knöterich......Gut 10 Km in reichlich 2 h waren nicht nur sportlich. Wilder Majoran und Kümmel, Melde, Heideröschen........Denn Alfons, unser wandelndes Pflanzenlexikon bescherte Ingrun und Lothar eine ebenso kurzweilige wie informative Botaniktour, mit unzähligen Hinweisen zur Bestimmung und kulinarischen Verwendung der Blumen und Kräuter am Wegesrand. Giersch, Schafgarben, Brunnenkresse, Pimpinell, Springkraut.....
Dank des Fichtensterbens konnten wir außerdem neuartige Aussichten auf den See und die Waldberge ringsum genießen.
Schöner Weg! L.


20200101 WhatsAppLogo_grün.jpg 28.06.20 Auf zur Belmicke mit Nina

20200629 Belmicke_1.jpg 20200628 Belmicke_2.jpg 20200628 Belmicke_3.jpg

20200628 Belmicke_4.jpg 20200628 Belmicke_5.jpg Ketsaras traditionelle THAI Massage Marienheide.jpg

Ho Chi Minh und Fingerhüte, uralte Radspuren und moderne Kunst im Wald, abwechslungs- reicher könnte eine Wanderung am späten Sonntagnachmittag kaum sein! Nina führte sechs Wanderbegeisterte in sportlichen 3 Stunden auf reichlich 12 Km über das dicht verzweigte Wegenetz der Belmicke. Ausgestattet mit dem kleinen Helferlein, und bisweilen der Methode "Try and Error" wählte sie an den oft labyrinthischen Kreuzungen stets den richtigen Weg; meist prima Forstwege, dann wieder schmale Pfade, zugewuchert und Zeckenbewacht. Immer wieder ausgestattet mit herrlichen Aussichten oder begleitet von bunten Magerwiesen. Die Highlights der Augenweiden: Große moderne Holzskulpturen und historische Karren-Radspuren.
Start und Ziel an/in der bezaubernden Kulisse der ( weißen) "Bonten Kerke" von Wiedenest. LG Lothar


20200101 WhatsAppLogo_grün.jpg 28.06.20 Nordhelle, Blaubeeren und Moore,  (Klick Bild zur Route)

20200628 Nordhelle.jpg Link Lingenbacherhof.jpg

Was machen wir denn heute? Regnerisch, zu kurz geschlafen, Frühstück auf der Terrasse um 07:20 Uhr. Kommot gecheckt und eine Tour von Follower EVA auf der Nordhelle gefunden. Also hin und die Strecke nachgewandert. Von den Augen, über die Hand in den Mund in den Schlund. Blaubeeren in unglaublicher Menge. Pflücken konnte man diese im Stehen. Praktisch. Norbert (V1)


 20200101 WhatsAppLogo_grün.jpg 24.06.20 Steinbruch Aussichtsplattform Becke,  (Klick Bild zur Route)

20200624 Steinbruch Becke.jpg Höller-Reisen, einer unserer Sponsoren.jpg

Abendwanderung bei der Hitze des Tages war die richtige Entscheidung und so genossen wir die Kühle des Waldes und den Wind auf der Aussichtsplattform des Steinbruch Becke. Eine unglaubliche Weitsicht, selten, eigentlich noch nie so erlebt. Wir brauchten für die 6 km immerhin 3 Pausen, um unseren Körpern die notwendige Flüssigkeit zukommen zu lassen. Mehrere notwendige Aufstiege verlangten den Teilnehmern schließlich einiges ab. Norbert (V1)


20200101 WhatsAppLogo_grün.jpg 21.06.20 Mit dem NABU auf dem Steinhauerweg,  (Klick Bild zur Route)

20200621 Steinhauerweg.jpg Ketsaras traditionelle THAI Massage Marienheide.jpg

McGeiz

Heute, die erste SGV-Wanderung laut Wanderprogramm und ein Drittel des Vereins ist dabei gewesen. Dafür kann sich der Vorstand nur bedanken. Fast 30 Teilnehmer und unser Wanderführer und NABU Mitarbeiter war selber höchst überrascht, aber erfreut. In langer Schlange spazierten wir durch Lindlar, wo uns Florian das ein oder andere durch den NABU geförderte Projekt zeigte. Margariten, Melde, Pflanzennamen die wir sicher alle kennen oder kennen sollten. Wo wir die Sämereien für eine heimische, den Insekten angepasste Wiese herbekommen würden, das wurde auch fix beantwortet.(Biologische Station Oberberg). Auf der Altenlinde hörten wir Wissenswertes über den Lindlarer Baum - die Linde. Da kommt wohl auch der Name unserer Stadt her..Weiter in den Steinbruch, zu den Rohrkolben, die im grünlichen Wasser standen, den großen Libellen und Originalversteinerungen aus der Vorzeit von Lindlar. Die Exponate konnten wir alle in die Hand nehmen. Schöne Aussichten gab es natürlich auch und sehr viel Gesprächsstoff nach so langer Wanderabstinenz. Norbert (V1)


Hier der Link zum Bericht der Bergischen Landeszeitung zu unserer SGVgehtApp.

Hier geht es zum Bericht, klicken sollte genügen und dann ein bisschen Scrollen


20200101 WhatsAppLogo_grün.jpg 18.06.20 Lingese-See Rönsahl Lingese-See, Norbert Frömken (Klick Bild zur Route)

20200618 Lingese.jpg Link Lingenbacherhof.jpg

Gewitter und Regenwahrscheinlichkeit 70%. Nach einem gemeinsamen Vierer-Frühstück im Cafe Schmidt, trafen wir die weiteren Wanderer an der Lingesetalsperre. Nach kurzer Begrüßung und dem ausfüllen der Corona-Krankenblätter, ging es über die Sperrmauer und später über schmale Wege und Steige nach Rönsahl. An den Fischteichen, der Ölmühle und der privaten Badeanstalt vorbei, erreichten wir das natürliche Klärbecken von Rönsahl. Nach kurzer Stärkung und einem erfolglosen Telefonanruf bei der neuen Kaffeerösterei an der Lingese ging es weiter zur Wupperquerung. Dort Fototermin: Wanderer auf Steinen im Flusslauf. Ab dort über den Panoramasteig an der Rösterei vorbei, die ausnahmsweise heute geschlossen hatte, zu den Fahrzeugen. Alles trocken, alles sonnig, alles gut. Norbert (V1)


20200101 WhatsAppLogo_grün.jpg 13.06.20 Panorama-Schlingen-Baum, Antonius Haase

20200613 Baum.jpg Höller-Reisen, einer unserer Sponsoren.jpg

Der Wetterbericht drohte uns schlimmste Strafen an. Aber 9 Unerschrockene machten sich trotz Allem auf diese Wanderung.
Es ging zunächst auf Asphalt nach Untermiebach, dann wandte sich der Weg nach Süden und tauchte in den Wald ein. Wenig später erreichten wir das romantische Schlingenbachtal. Auf einer Bank trafen wir ein Wanderer-Pärchen, das einen gerahmten Druck von Monet in Sicherheit bringen wollte. Sie hatten ihn im Wald gefunden, wenn ich Lothar richtig verstanden habe, der sich mit ihnen unterhielt.
Theoretisch hätten wir uns hier schon auf den Rückweg machen können. Aber alle Wanderer waren so gut drauf, dass wir uns entschlossen, den möglichen zusätzlichen Kreis nach Osten zum oberen Schlingbachtal auf uns zu nehmen.
Dieser Entschluss erwies sich als goldrichtig: Wunderschöne Naturwege und eine herrliche Landschaft entschädigten uns für die geringe zusätzliche Anstrengung.
Der Rückweg führte uns schließlich an einem tollen Baum vorbei und wieder zurück ins Schlingenbachtal. Regen hatten wir während der gesamten Wanderung nicht bekommen. Im Gegenteil - an manchen Stellen brannte die Sonne auf uns herab. Höchst zufrieden erreichten wir unsere fahrbaren Untersätze.


20200101 WhatsAppLogo_grün.jpg 12.06.20 Kanu und Wandern, die hoffentlich letzte Corona- Tour Nr. 63

20200612 Bever.jpg

Lothar/Uwe an der Bevertalsperre.
Ein wunderschöner Tag mit einen besonderen Erlebniss zu Lande und zu Wasser


20200101 WhatsAppLogo_grün.jpg 11.06.20 Ameisenweg bei Königsheide, Corona- Tour Nr. 62 (klick für Tour und weitere Bilder)

20200611 Ameisenweg.jpg Ketsaras traditionelle THAI Massage Marienheide.jpg

SGVgehtApp, der Name ist Programm und so wanderten wir heute wieder mit 10 Personen, ausreichend Abstand und der Komoot-App. Treffpunkt war zu dieser Wanderung der Ort Niedergaul, direkt an den Teichen, mit ausreichend Platz für 5-10 Fahrzeuge. Nach Begrüßung und Handdesinfektion mit Belehrung zum Corona Umgang ging es über die schiefe Hütte und einer offensichtlich alten, nicht mehr ganz so gut gepflegtem Grabstätte mit Gedenkstein vorbei, nach Ohl. Es wurde dort einiges über die Bahntrasse (Balkantrasse) erzählt, ebenso wie über den Fledermaustunnel, den wir allerdings nicht mehr durchquerten. Am Ohler-Steinbruch vorbei ging es nach Königsheide, um letztendlich auf das Ziel, den „Ameisenweg“ zu treffen. Der Weg dort wimmelte von den kleinen Krabbeltieren und es reite sich Hügel an Hügel. Ein Projekt des NABU. Kurzum erreichten uns die ersten Regentropfen, aber wir die Fahrzeuge.
Viel erzählt, viel gehört und dabei festgestellt, das es auch Radfahrer in dieser Gruppe gibt.
Ideen sind da um geboren zu werden. Norbert (V1)


20200101 WhatsAppLogo_grün.jpg 09.06.20 Auf nach Hündekausen, Corona- Tour Nr. 61 (klick für Tour und weitere Bilder)

20200609 Hündekausen.jpg Link Lingenbacherhof.jpg

McGeiz

SGVgehtApp, Treffpunkt Hündekausen, wo um alles in der Welt ist denn das? Fahrzeit 40 Minuten, 10 Teilnehmer und von unserem Lothar per KARTE (was ist das denn?) alles gut wie immer vorbereitet. Wie immer kommt Nina zu spät und so starten wir um 10:10 in Hündekausen um geniale Aussichten während der Tour zu geniessen. Irgendwie laufen wir dauernd "on top of the Hill", wolkig, sonnig, waldig. Rehe, Milane und anderes Getier entlang der Route. Gute Strecke, trotz (oder wegen) der Kartenführung, danke Lothar. Hier wandern wir bestimmt nochmals. Norbert (V1)


20200101 WhatsAppLogo_grün.jpg 07.06.20 Erlinghagen, Corona- Tour Nr. 60 (klick für Tour und weitere Bilder)

20200607 Erlinghagen.jpg Höller-Reisen, einer unserer Sponsoren.jpg

Steffi

Von Erlinghagen aus ging es über Gimborn hinauf nach Grunewald. Weite Ausblicke über Wiesen und Wälder, Sonnenstrahlen zwischen den Bäumen, leckerer Kuchen in Gimborn und kurzweilige Gespräche mit Nina sowie Pläne für die nächste Wanderung haben die Tour zum perfekten “Sonntagskringel“ gemacht.


20200101 WhatsAppLogo_grün.jpg 07.06.20 ZEHN Teilnehmer! Von Steinbachs Forellenteichen zur Nordhelle, Tour Nr. 59
(Tour und weitere Bilder gibt es über Klick auf eines der Bilder)

20200607 Nordhelle.jpg 20200607 Nordhelle_1.jpg

McGeiz

Und heute mal eine trockene Tour gelaufen. Die Einladung lief über SGVgehtApp und war binnen weniger Minuten "ausgebucht". SGV-Gäste gab es dieses Mal auch und so hatten wir die erlaubten 10 Wanderer, die sich bei bewölktem Himmel auf den Weg machten. Viel neuer, mir unbekannter Kahlschlag schaffte neue Fernblicke und ebensolche Einblicke in unbekannte Täler. Und so das das ein oder andere Mal überlegten wir, was denn das da sein könnte was wir sahen. Über Recklinghausen ging es dann zurück zu unseren Fahrzeugen, die wir bei gut dunklem Himmel erreichten. Trocken. Norbert (V1)


20200101 WhatsAppLogo_grün.jpg 01.06.20 Schnellenbach, Coronatour Nr. 58

20200601 Schnellenbach_1.jpg 20200601 Schnellenbach_2.jpg

20200603 Schnellenbach_3.jpg Ketsaras traditionelle THAI Massage Marienheide.jpg

Bernhard Naumann - Engelskirchen

 
Hallo Norbert,
ich verfolge eure Solotouren schon seit Beginn und war auch schon einige Male unterwegs.
Heute meine Solotour am Pfingstmontag.
 
"Hometour" Schnellenbach - Ründeroth - Engelskirchen - Scnellenbach ca. 11,5 km
 
Start Schnellenbach - Aggertalhöhle - Ründeroth ( Otto -Jeschkeit-Altenzentrum) - Aggerbrücke - Sportplatz
Ründeroth - Aggerstau - Haus Ley - Autobahnzubringer - Unterkaltenbach - Ek-Miebach - Aggerbrücke - Villa Braunswerth - Aggerpromenade - 
Ek-Zentrum - Blumenau - Aufstieg Feckelsberg - Schnellenbach.
 
"Heimat kann so schön sein"
 
Viele Grüsse Bernhard

20200101 WhatsAppLogo_grün.jpg 05.06.2020 Schlingenbachtal, Coronatour Nr. 57 (klick für Tour und weitere Bilder)

20200605 Schlingenbachtal_1.jpg 20200605 Schlingenbachtal_2.jpg 20200605 Schlingenbachtal_3.jpg Link Lingenbacherhof.jpg

An Donnerstag entdeckten Nina und Lothar wunderbare, stille Wege und Pfade längs der Agger, einem unbenannten Seitental hinauf nach Linde (bei Marialinden), und zurück durch das entzückende Seinsbachtal. Start und Ziel unter der sehr lauten Autobahnbrücke bei Vilkerath. Über einen beschaulichen, gut gangbaren Trampelpfad gingen wir aggerabwärts, immer mit Blick aufs Wasser, denn wir sind beide alte Paddler. Der Lärm der Autobahn verebbte gleich zum Beginn des Steiges. Um bald darauf - von weiter her- die Wiesen und Felder der Bernsau zu beschallen. Kurz nach der Autobahnunterquerung leiteten uns die Wanderzeichen über einen kurzen Schleichpfad in ein enges, stilles, verlassen anmutendes Seitental hinauf nach Linde. Von Linde führte der Weg hinab durch den schmucken Bauernhof Tixhoven ins Schlingenbachtal, das zum großen Teil als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist. Der Weg im Schlingenbachtal ist praktisch bAutofrei, dient mancher Blindschleiche als Wärmebank. Zum Ende der Tour empfing uns wieder der Lärm von der Autobahn, entschädigt wurden wir vom Anblick vieler sehr großer Fische unter der Aggerbrücke und einem funkelnden Eisvogel. 11Km, 3h incl. Pause. Lieben Gruß an Alle, Lothar


Weitere Touren gibt es hier auf KLICK oder über die Seitenleiste "Wanderberichte"


Logo, ja ich will.jpgLogo, ja ich will.jpgLogo, ja ich will.jpgLogo, ja ich will.jpgLogo, ja ich will.jpgLogo, ja ich will.jpgLogo, ja ich will.jpgLogo, ja ich will.jpgLogo, ja ich will.jpgLogo, ja ich will.jpg

Lindlar Verbindet .jpgLindlar Touristik.jpg

Wandern, Rad fahren, Nordic Walking, Spass haben

Wir befinden uns im Zentrum des Wanderparadieses Bergisches Land, der wunderschönen Stadt Lindlar und freuen uns, wenn die nachfolgenden Seiten Dich dazu ermuntern würden als

Mitglied oder Gast

an unseren Veranstaltungen teilzunehmen

In diesem Sinne ein fröhliches "Frisch auf“

das sind unsere Passionen